Workshops & Seminare

Traumatische Erfahrungen wirken oft über Generationen weiter. Deshalb ist es mir ein echtes Herzensanliegen geworden, mich diesem Thema nicht nur als Beraterin sondern auch als Dozentin zu widmen. Ich erlebe tagtäglich wie viel sich zum Positiven wenden kann, nicht nur für eine Frau, sondern oft für eine ganze Familie.

Online Seminare 2021

Persönlich

Zur Teilnahme benötigen Sie Interesse an dem Thema und die Bereitschaft die Körperübungen, die Bestandteil des Seminars sein werden, auszuprobieren. Außerdem wünschen wir uns ausreichende psychische Stabilität, um sich aufnahmefähig diesem Thema widmen zu können sowie genügend Selbstverantwortung, um an diesen 2 Tagen gut für sich selber zu sorgen.

Technisch

Zur Teilnahme benötigen Sie für ein Online Seminare einen Computer oder ein Tablet mit Internet-Zugang. Für die Audio-Kommunikation ist ein Headset oder ein Mikrofon erforderlich. Für eine interaktive Kommunikation in beide Richtungen, die nicht nur auf Audio beschränkt ist, ist eine Kamera/Webcam sinnvoll und wünschenswert. Nach erfolgreichem Abschluss der Anmeldung erhalten Sie die technischen Informationen zur Teilnahme am jeweiligen Seminar.

Räumlich

Wie in einem Seminar, das in persönlicher Präsenz stattfindet, wünschen wir uns einen sicheren Raum. Das bedeutet, dass nur die Frau an diesem Seminar teilnimmt, die sich auch dafür angemeldet hat. Falls Kinder oder Partner oder andere Personen im gleichen Raum sind, bitten wir die Teilnehmerinnen den PC mit Kopfhörern zu verwenden, damit das was wir miteinander teilen, wie in einem echten Zusammensein, unter uns bleibt.

Ein gemeinsam verbrachter Online Samstag, für Frauen, die Anregungen für ihren eigenen Heilungsweg suchen. Was auch immer die individuelle Erfahrung war, die Sie immer noch belastet, ich biete Ihnen an diesem Tag hilfreiche Informationen und Übungen die Sie unterstützen. Sie werden verstehen, warum Ihr System so darauf reagiert hat und was es braucht um wieder Boden unter die Füsse zu bekommen.

SA: 10.00 – 12.30h und 14.00 – 17.30h vor- und nachmittags mit je einer Cafépause

Das besonders Heilsame an allen Gruppenangeboten ist die Erfahrung: Ich bin ja doch nicht ganz alleine oder so was passiert ja doch nicht nur mir…

Dies habe ich bisher in all meinen Kursen zur Trauma-Verarbeitung gehört. Auch zu sehen, dass es ganz verschiedene Wege und Geschwindigkeiten gibt, heil zu werden, bestärkt die Teilnehmerinnen darin, dem eigenen Rhythmus und der eigenen inneren Stimme zu folgen.

Nehmen Sie sich einen Samstag Zeit, um fachkundige und kompetente Hilfe, hilfreiche Informationen und heilsame Impulse zu erhalten.

Mit hilfreichen Informationen, geleiteten Gesprächen, spielerischen Gedanken- und stabilisierenden Körperübungen, sowie kreativen Elementen.

(6 Unterrichtsstunden inkl. Handout)

Beitrag: 108.- € (max. 8 Teilnehmerinnen)

Fragen und Anmeldung:  telefonisch unter der 0049 177/ 39 108 08.

Bestätigung mit dem Zoom Link, wird nach Überweisung per Mail zugesendet.

Ein Online Wochenende, für alle die mit den Themen Geburt und/oder Trauma beruflich in Kontakt kommen und unterstützende Anregungen für Ihre Arbeit suchen. Für Frauen, die Anregungen für ihren eigenen Heilungsweg suchen, gibt es das Seminar „Trauma statt Traumgeburt“ (für persönlich Interessierte).

SA: 9.00 – 12.30h und 14.00 – 17.30h vor- und nachmittags mit je einer Cafépause

SO: 9.30 – 13.00h mit einer Cafépause

Inhalte: Neben theoretischem Basiswissen (Definition von Trauma/Ursachen/Wirkung/Folgen/Einfluss auf die Bindung/Heilungsprozess/Psychoedukation/Prävention) nehmen wir uns ausreichend Zeit das Thema Selbstfürsorge zu erkunden. Dies ist im Umgang mit dem Thema Trauma unabdingbar. Dadurch vermittelt die Fortbildung nicht nur Informationen , sondern sie bereichert und stärkt die Teilnehmerinnen. Oft trägt sie auch über das Wochenende hinaus reiche Früchte. Körperorientierte Übungen und stabilisierende Methoden die wir gemeinsam ausprobieren runden das Angebot ab, so dass Sie bereits am nächsten Tag, hilfreiche Tools zur Hand haben. Sie werden im Umgang mit dem Thema Trauma klarer wissen wie Sie hilfreich handeln können und wo Sie im Zweifelsfall weitere Unterstützung finden.

(9 Unterrichtsstunden inkl. Skript und Handouts)

Beitrag: 148.- € (min 8 max. 12 Teilnehmerinnen)

Fragen und Anmeldung: telefonisch unter der 0049 177/ 39 108 08 .

Bestätigung mit dem Zoom Link, wird nach Überweisung per Mail zugesendet.

Live seminare 2021 müssen leider wegen Corona pausieren, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste für 2022 setzen.

Fortbildung zusammen mit Mirjam de Kejzer, Geburtsvorbereiterin, Dozentin, Doula, Rebozotrainerin, Coach. Mirjam (1966) wohnt in Oosterbeek/ Niederlande. Sie hat die Traditionelle Rebozotechnik von Naoli Vinaver and Angelina Miranda Martinez (Mexico) erlernt. Sie ist außerdem Dozentin bei der Doula-Ausbildung Melanie Schöne und wird weltweit als Rebozotrainerin zu Workshops eingeladen.

Die Fortbildung ermöglicht es Ihnen Fachwissen und Fähigkeiten zu erlernen um traumatisierte Menschen unterstützend zu begleiten. Das Wissen um die Wirkungsweise einer traumatischen Erfahrung, deren Ursachen, Auswirkung auf die Bindung und Prävention ermöglicht Ihnen zu erkennen, wann und wie Sie in Ihrem Arbeitsalltag hilfreich handeln können. Grundlage dafür ist theoretisches Fachwissen, sowie praktische Methoden, die wir gemeinsam ausprobieren werden. Anhand von stabilisierenden Techniken und körperorientierter Übungen erlernen Sie, wie sich die Theorie zielgerichtet in die Praxis umsetzen lässt.

Außerdem widmen wir uns dem wichtigen Thema Selbstfürsorge. Denn eine gute Selbstfürsorge ist das A und O in der Begleitung von traumatisierten Menschen.

Hierfür und als eine mögliche Hilfestellung nach einer traumatischen Erfahrung, erlernen und erleben Sie selbst die wohltuende Wirkung des Rebozo. Die mexikanischen Tuchmassage ist eine traditionelle Technik um Schwangere und Gebärende bei Beschwerden, unter der Geburt und im Wochenbett wirksam zu unterstützen. Es ermöglicht uns aber auch respektvoll und heilsam eine Verbindung zueinander herzustellen, die eigenen Grenzen zu spüren, und gleichzeitig miteinander im Kontakt zu sein. Einfach anlehnen und entspannen!

Inhalte:

  • Definition und Wirkungsweise einer Traumatischen Erfahrung
  • Traumafolgen im Kontext Schwangerschaft und Geburt und Auswirkungen auf die Bindung
  • Schutzfaktoren und Selbstfürsorge
  • Stabilisierende Methoden (Gespräch und Körperübungen)
  • Risikofaktoren/Retraumatisierung/Sekundäre Traumatisierung
  • Prävention
  • Verschiedene Techniken und Anwendungsbereiche der Rebozomassage in Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett

 

Mai 2022 bis Mai 2023

Kennen Sie Situationen in Ihrem Arbeitsalltag, in denen Sie sich als Hebamme nicht nur mehr Zeit, sondern auch mehr Kenntnisse wünschen?

Zum Beispiel in der Begleitung von Frauen und Paaren, die von traumatischen ersten Geburtserfahrungen berichten; Familien, die mit einer infausten Prognose ihres ungeborenen Kindes konfrontiert sind; Schwangere, die durch erfahrene sexualisierte Gewalt in der Kindheit sehr unsicher sind, ob sie eine natürliche Geburt wagen sollen; Frauen die sich vor lauter Angst vor einer nächsten Geburt nicht über ihre Schwangerschaft freuen können, oder sogar mit dem Gedanken an eine Abtreibung konfrontiert sind. Wöchnerinnen, die sich emotional wie taub fühlen, denen das Verliebtsein in ihr Baby fehlt.

All das sind Beispiele für Situationen, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag vielleicht gut kennen.

Diese zertifizierte Fortbildung stärkt Sie in Ihrer Professionalität als Hebamme, im Umgang mit den Folgen von Traumatisierungen. Der Ansatz ist ganzheitlich und baut auf die positive Wirkung körperorientierter Stabilisierungsmethoden. Sie bietet Ihnen den Rahmen Ihre Kompetenzen zu erweitern, Ihr eigenes Handeln zu reflektieren sowie das Konzept der Traumasensiblen Sprechstunde kennen zu lernen, an Ihre individuelle Arbeitssituation anzupassen und falls Sie das wünschen, direkt umzusetzen.

Zur Zielgruppe gehören Hebammen, mit mehreren Jahren Berufserfahrung, und dem Wunsch, diesem Thema: „Traumatisierung rund um Schwangerschaft und Geburt“ einen konkreten Rahmen im eigenen Arbeitsfeld zu geben.

Die Fortbildung besteht aus 3 Online Veranstaltungen und 5 Präsenzveranstaltungen

Die Zwischenphasen dienen der Beobachtung des eigenen Handelns in Bezug auf Traumatisierung sowie der selbständigen Durchführung von konkret definierten Praxisaufgaben. Bereitschaft zum E-learning sowie Austausch zwischen den Modulen wird vorausgesetzt.                

Supervisionstermine per Zoom zwischen den Terminen nach Bedarf buchbar.  

Inhalte und Schwerpunkte

  • Selbstfürsorge, Sicherheit und Regeln im Umgang mit dem Thema Trauma: für uns persönlich und in der Beratung
  • Vorstellung des Konzeptes der TSS und der 5 zentralen Wirkungsweisen:1 Psychoedukation/2 Stabilisierung/3 Ressourcenförderung/4 Körperorientierte Übungen/5 Bindungsförderung
  • Basiswissen Trauma: Definition/ Ursachen/ Risikofaktoren/Wirkung/Folgen/Besonderheiten rund Schwangerschaft und Geburt/ Heilungsprozess/Psychoedukation/Prävention individuell und systemisch
  • Hebammen und Trauma: Aktuelle Forschung und persönliche Erfahrungen/ Haltung und Selbstverständnis / Sekundäre Traumatisierung
  • Einfluss auf die Bindung und Bindungstheorie
  • Rolle der Hebamme als Beraterin und Methodik des Beratungsprozesses
  • Ressourcenorientierte und stabilisierende Methoden und Übungen
  • Netzwerk unterstützende Strukturen aufbauen

 

Wann: April 2022 – Mai 2023 insgesamt 8 Termine mit Abschlussarbeit

(3 Online Veranstaltungen; 5 Präsenzveranstaltungen; 111,3 Fortbildungsstunden)

Im Anschluss an die Fortbildung erhalten Sie ihre Zertifizierung (10 % Fehlzeiten sind in Absprache mit den Dozenten möglich)

Termine

  1. 08.04.2022:       Einführungsveranstaltung online (3h)
  2. 23.-25.05.2022: Präsenzveranstaltung Haus der Kirche Bad Herrenalb (15h)
  3. 24.-25.06.2022: Online (6h)
  4. 22.-24.07.2022: Präsenzveranstaltung Haus der Kirche Bad Herrenalb (15h)
  5. 16.-17.09.2022: Online (6 h)
  6. 13.-15.10.2022: Präsenzveranstaltung Haus der Kirche Bad Herrenalb (15h)
  7. 03.-05.11.2022: Präsenzveranstaltung Haus der Kirche Bad Herrenalb (15h)
  8. 06.-07.05.2023: Abschlussseminar mit Präsentation und Zertifikat (10h)

Beginn: Online Seminare um 9 Uhr

Beginn: Präsenzseminare 14 Uhr und Ende 16:30 Uhr, letztes Seminar Ende 18 Uhr

 

Wo

Haus der Kirche-Evangelische Akademie

Dobler Str. 51, 76332 Bad Herrenalb

 

Ein freies Kontingent an EZ/DZ ist bis jeweils 6 Wochen vor Beginn der Präsenzveranstaltung buchbar.

Bitte nehmen Sie selbst Kontakt zu Frau Regina Feldt, Feldt@hdk.ekiba.de, auf.

 

Kosten: inklusive Mittagessen, Kaltgetränken und Kaffee/Kuchen

Mitglieder                             1418€                                   

Nichtmitglieder                    2127€

Wir veranstalten ab 10 angemeldeten Teilnehmer*innen, max. 12

 

Fortbildung Nr. 55146

Buchbar über: https://hebammenakademie-bw.de/fortbildungsuebersicht/

 

Fragen an:

Dozentin: Rosa Caroline Christ: rosa@transitiontime.de

Organisation: Julia Turek: fortbildungsbeauftragte@hebammen-bw.de

Ist das was für mich als Hebamme/Doula ?

In Kliniken und in der der ambulanten Psychotherapie werden die drei Phasen einer Traumatherapie (1.Stabilisierung 2.Traumakonfrontation 3.Integration) von niedergelassenen Therapeut*innen begleitet. Warum soll ich als Hebamme oder Doula mich also an dieses Thema herantrauen? Weil traumatische Erfahrungen keine Seltenheit sind. Viele Menschen leben schon lange mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung (8-10% der Schwangeren), manche ohne es zu wissen. Manche werden nie eine Therapie in Erwägung ziehen, und manchmal sind einfach die Wartezeiten sehr lang.

Da macht es Sinn, dass andere Berufsgruppen, in der ersten Phase der Stabilisierung, die Beratung und Begleitung von Menschen mit traumabedingten Belastungsstörungen übernehmen. In dieser Phase ist es zentral mit Informationen und Stabilisierenden Übungen,  Unterstützung anzubietet. 

Wenn wir Hebammen und Doulas uns diesem wichtigen Thema widmen, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung von mehr als einer Generation.

Wenn Sie das Thema Doula Geburtsbegleiterin näher interessiert, gibt es hier ein tolles Video, oder die  Website www.doula-ausbildung.de. Wer weiß, vielleicht begegnen wir uns dann eines Tages bei der Doula Ausbildung von Melanie Schöne. Wenn Sie auf der Suche nach einer Doula sind, dann ist das hier die richtige Adresse: www.doulas-in-deutschland.de

Es gibt keinen sicheren Ort, es gibt nur Menschen die
das Richtige tun!

Feedback

Wenn wir hoffen, eine gewaltfreie Welt zu gestalten,

wo Respekt und Freundlichkeit Angst und Hass ersetzen,

müssen wir damit beginnen,

wie wir einander zu Beginn des Lebens behandeln.

Dort werden unsere tiefen Muster geprägt,  

aus diesen Wurzeln wächst

Angst und Entfremdung,

oder Liebe und Vertrauen

– Suzanne Arms